Vor der Impronale
Mit Eintritt Halles Improvisationstheaterfestival unterstützen
hingehen

Bevor Ende November die 14. IMPRONALE wieder mit feinster Improvisationskunst die Stadt verzaubert, heißt es schon am 15. Oktober ab 20 Uhr im La Bim: Warm-up für die IMPRONALE! Es gibt natürlich Improvisationstheater, verlässlich charmant von den beiden Gruppen Stabile Seitenlage I und II.

Alle, die an diesem Abend dabei sind, unterstützen mit ihrer Eintrittskarte die diesjährige IMPRONALE. Der Eintritt beträgt 8,00 € und 5,00 €  ermäßigt, ab 10,00 € Solidaritätseintritt ist eine
Karte für das Festival inklusive. Achtung: Freikarten für die IMPRONALE sind zu gewinnen.

Vom Zauber des Als-ob
Geschichten liegen auf der Straße, und Wunder lauern überall. Das wissen alle, die Impro erlebt haben – und seinem Zauber erlegen sind. Auch die 14. Impronale wartet wieder mit einigen der besten europäischen und einheimischen SpielerInnen und Ensembles auf, die sich je in das Abenteuer Improvisationstheater gestürzt haben. Hier wird alles zum Ausgangspunkt fantastischer Reisen mit offenem Ausgang. Ob eine einfache Wohnungsannonce, ein Seufzer hinter Theaterkulissen, die Biografie einer Romanheldin oder ein Spaziergang durch Halle. Leichtfüßig, detailverliebt, wendig und mit vollem Einsatz lassen sich die SpielerInnen ein auf Ideen, Orte, Charaktere. Und das Publikum entscheidet mit, wohin es geht.

An den Abenden sind Vorstellungen unterschiedlicher nationaler und internationaler Improvisationsgruppen und Improvisationsshows zu erleben.

Wie immer gehören Workshops bei einigen der besten nationalen und internationalen Improtrainern zum Programm der IMPRONALE. Erfahrene Spieler können einmal mehr wieder die Chance nutzen, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen und sich intensiv auszutauschen. Alle Workshops sind ausgebucht.

 

Die Show „Alle nach Halle“ von ADOLF SÜDKNECHT – DIE SEIFENOPER-IMPROSCHAU bei der Impronale 2015


Liebeserklärungen an die Impronale (Auswahl)