14. IMPRONALE 2016

1. Advent – das heißt: IMPRONALE-Zeit: vom 24.11. bis 27.11.2016 wird wieder improvisiert.

Das Festival ist eine Plattform für die Weiterentwicklung des Improvisationstheaters und der Suche nach neuen Wegen und innovativen Ideen dieser speziellen Theaterform.

An den Abenden sind Vorstellungen unterschiedlicher nationaler und internationaler Improvisationsgruppen und Improvisationsshows zu erleben.

Wie immer gehören Workshops bei einigen der besten nationalen und internationalen Improtrainern zum Programm der IMPRONALE. Erfahrene Spieler können einmal mehr wieder die Chance nutzen, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen und sich intensiv auszutauschen. Alle Workshops sind ausgebucht.

Ausgezeichnete Shows, glückliche Gäste, Vorfreude auf nächstes Jahr

Die 13. Impronale ist Geschichte. Mit einer Show reich an Alkohol und Kneipenphilosophie ging im Café „Brohmers“ das Hallesche Improvisationstheaterfestival 2015 zu Ende. Vier Tage lang hatten einige der besten Improspielerinnen und -spieler Deutschlands und Europas ihre neuesten Formate auf die Bühne gebracht und sich damit um einen der begehrten „Improkale“ beworben. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erlebten dabei die Vielfalt der Improkunst: u.a. einen historischen Stoff auf der Bühne, bei dem das Publikum kurzzeitig die Luft anhielt, ein zu Herzen gehender Song moderner Frauen, kriminelle Energie und ein sinnliches Sprachgemisch.


Damenwahl
(Schmidt`s Katzen, Hildesheim)

Erstmals kürte in diesem Jahr eine Jury – bestehend aus Vertretern der Stadtverwaltung, der lokalen Theaterszene, der Medien und der internationalen Improvisationstheaterszene – Sieger der drei Improkale. Ausgezeichnet als poetischste Show wurde „Impro Lightbox“, ein außergewöhnlicher Beitrag aus Frankreich. Für das Aufgreifen heutiger Themen geehrt wurde „Damenwahl“ von „Schmidt’s Katzen“ aus Hildesheim. In der Kategorie „Wagnis“ nahmen „Adolf Südknecht“ eine der begehrten Trophäen mit nach Leipzig.

Die Show „Alle nach Halle“ von ADOLF SÜDKNECHT – DIE SEIFENOPER-IMPROSCHAU bei der Impronale 2015


Liebeserklärungen an die Impronale (Auswahl)