Donnerstag, 28.11.2019

MicroscOpera

Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 19:00 bis 20:00 Uhr
Einlass: 19:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Volker Althaus

20:00 Uhr: Matching Points

 

In diesem Format folgt jede/r ImprovisateurIn aber nicht den Wünschen der Mehrheit, sondern strebt nach Verschmelzung mit genau einer Person. Nur für diese werden Matching Points gesammelt, nur für diese werden Lieder gesungen und Szenen inszeniert.

Ein ritterlicher Wettkampf um die Gunst der/des Einen, ein waghalsiger Ritt auf den Flügeln der eigenen Projektionen, ein zarter Annäherungsversuch – und ein Plädoyer gegen den Mainstream und für das Finden von persönlichen Gemeinsamkeiten.
– in deutscher und englischer Sprache

Konzept: Nadine Antler & Nicole Erichsen

Spielleitung: Nadine Antler
Sie arbeitet mit der Steifen Brise in Hamburg, lebt in Leipzig und hat ihre improvisatorischen Ursprünge in Würzburg.

weiterhin spielen:
Katharina Butting, Steife Brise Hamburg
Lee White, CRUMBS Winnipeg, Kanada
Günther Sturmlechner, Stabile Seitenlage Halle
Beatrix Brunschko,Theater im Bahnhof Graz
Daniel Orrantia, Company PICNIC Bogota Kolumbien
Christoph Jungmann, Gorillas Berlin

Musik: Hannu Risku, Stella Polaris Porvoo Finnland

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2019.

Freitag, 29.11.2019

Nach Halle oder unser ganz privates Moskau

Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 19:00 bis 20:00 Uhr
Einlass: 19:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Mathias Fluhrer

20:00 Uhr:  Community

„Community“ ist eine künstlerische Antwort auf das heutige Europa, in dem Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit zunehmen, in dem der Rechtspopulismus erstarkt und Ungleichheiten wachsen. Ein Europa, in dem internationale Unternehmen Macht über Regierungen erhalten, Umwelt- und Menschheitskatastrophen an der Türschwelle stehen und reale und mentale Barrieren errichtet werden.
„Community“: ein Stück über Co-Kreation, Zusammenarbeit und das Miteinander von Menschen unterschiedlicher kultureller, ökonomischer und politischer Hintergründe.
Die Performance ist innerhalb des internationalen Projekts „Our Lives“ entstanden, das sich von 2017 bis 2019 mit den Mitteln der theatralen Improvisation mit Lebensgeschichten und -weisen in Europa auseinandergesetzt hat. Auf der Bühne agieren internationale Meister des Improtheaters, die körperliches Theater, Clowning, Tanz, Geräusche, Musik, verschiedenste Theater-Hintergründe und Impro-Erfahrungen sowie die Leidenschaft, Gemeinschaften zu erforschen, vereint.
– in englischer Sprache

Es spielen:

Beatrix Brunschko Graz, Österreich
Gilles Delvaulx Brüssel, Belgien
Aleksander Mitrev Sofia, Bulgarien
Mia Møller Kopenhagen, Dänemark
Hannu Risku Porvoo, Finnland
Audrius Bružas Vilnius, Litauen

Live-Musik und Komponist: Hannu Risku Porvoo, Finnland

Regie und Co-Autorin: Maja Dekleva Lapajne
Co-AutorInnen: Alexander Georgiev Mitrev, Beatrix Brunschko, Gilles Delvaulx, Audrius Bružas, Mia Møller, Hannu Risku, Alenka Marinič

Produzentin: Marie Wellmann
Künstlerische Beratung: Christoph Jungmann, Matthieu Loos, Michaela Puchalková
Produktion: Kolektiv Narobov
Co-Produktion: Zavod Federacija, Gorilla Theater, Combats Absurdes, Česká improvizační liga
Unterstützung: Creative Europe programme of the European Union, The Municipality of Ljubljana, The Ministry of Culture of the Republic of Slovenia

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2019.

Citylife

Beginn: 22:00 Uhr
Abendkasse: 21:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 21:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Markus Ott

22:00 Uhr: Vernetzt

Doch da ist auch noch das Netz der Verbindungen, die unser Leben mit anderen Zeiten, Wesen und Orten verbindet. Können wir sein, ohne mit allen und allem verbunden zu sein? Ob bewusst, geistig oder materialisiert? Haben wir einen freien Willen oder sind wir einem kollektiven Schicksal und Bewusstsein unterlegen? Gibt es für alle Existenz einen höheren Plan? Ist Zeit linear? Ich will wissen, was die Welt im Innersten zusammenhält!
– in deutscher Sprache

Es spielen:
Katharina Butting, die zur See gefahren ist, im Zirkus gearbeitet hat, mit der Motorsäge schnitzt, vier Kinder hat und leidenschaftlich gerne mit ihrem Boot in der Natur paddelt,

Verena Lohner, die in Museen Dimensionslöcher erkundet, Kinos und Kunst restauriert und Wildnis-Trekking und Extremsport machen kann, ohne dass man es Ihr ansieht.

Als Theatermenschen sind beide in ihren Trainings-, Gestaltungs-, Regie – und Bühnenarbeiten kompromisslos, intensiv, tänzerisch und einzigartig. Sie sind leitende Partnerinnen am Theater Steife Brise, Hamburg.

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2019.

Samstag, 30.11.2019

Citylife

Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 19:00 bis 20:00 Uhr
Einlass: 19:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Urška Boljkovac

20:00 Uhr: Sincerely Yours

Die Performance setzt sich ernsthaft und tiefgründig mit Liebesbeziehungen auseinander. Die viel erzählte Idee von der romantisierten, „wahren Liebe“ wird dabei bewusst vermieden. Es geht um mehr als Klischees und die Verwendung von „Romantic Comedy“-Formeln, es geht um lebensnahe, wirkliche Beziehungen: Liebe, die immer auch Frustration und Hass beinhaltet, Leidenschaft, die immer auch etwas Gewalt beinhaltet, wenn auch nur in kleinen Handlungen oder Worten.

Die einfühlsame Mischung von Persönlichem und Fiktionalem erzeugt eine besondere Haltung für die Darsteller, die sich mal von wahren Geschichten der Zuschauer, mal von ihren eigenen Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen mit Beziehungen inspirieren lassen. Und manchmal auch von ihrer Beziehungsvergangenheit zwischen den drei Darstellern, oder dem, was sich genau in diesem Moment auf der Bühne ereignet.
– in englischer Sprache

Konzept: Hannu Risku, Lee White, Maja Dekleva Lapajne
Produzentin: Marie Wellmann
Unterstützt von: Culturalis, Kolektiv Narobov, KUD France Prešeren, The Ministry of Culture of Republic of Slovenia

Es spielen:
Hannu Risku (Porvoo, Finnland), Mitglied von Finnlands erstem Improvisationstheater Stella Polaris und Gründungsmitglied des musikalischen Impro Duos Kaksi Pitkää iestä (Two Tall Men)
Lee White (Winnipeg, Kanada), Teil des berühmten Impro-Duos „CRUMBS“; spielt und lehrt Impro den größten Teil seines Lebens. Neben der berühmten CRUMBS-Langform hat Lee neue Formate wie „Knowledge or Punishment“ und „Dungeons and Dragons Improv Show“ mitentwickelt, die beide regelmäßig in Kanada gespielt werden.
Maja Deklava Lapajne (Ljubljana, Slowenien), Regisseurin und Darstellerin im Feld der Contemporary Performing Arts, Mitglied des Kolektiv Narobov und Künstlerische Leiterin des Naked Stage Festivals.

Musik: Hannu Risku (Porvoo, Finnland)

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2018.

Citylife

Beginn: 22:00 Uhr
Abendkasse: 21:00 bis 22:00 Uhr
Einlass: 21:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Petra Kube

22:00 Uhr: Männerschnupfen

Erleben Sie spektakuläre Erkenntnisse und Banales, Enthüllungen und Dinge, die besser im Verborgenen geblieben wären. Alles über die „Krone“ der Schöpfung in Zeiten von Rollenwandel, Genderdebatte und die Frage: Ab wann bin ich eigentlich alt? Die Darsteller – Urgesteine der Impro-Szene – jonglieren mit den Charakteren, Genres und Pointen. Ein Vergnügen – nicht nur für Männer!
– in deutscher Sprache

Es spielen:

Eugen Gerein, Jürgen List und Gerd Baier (Piano) vom Improvisationstheater AlsWir (Heidelberg).

Als Wir:
Jürgen List und Eugen Gerein sind seit über 20 Jahren national und international als Improschauspieler und Trainer tätig. List war deutscher Nationalspieler bei der Theatersport WM 2006, während Gerein das russische Nationalteam anführte. 2007 gründeten die beiden zusammen mit Enno Kalisch das Improtheater AlsWir in Heidelberg. Gerd Baier, Komponist und Musiklehrer, begleitet das Ensemble seit der Gründung am Piano.

Musik: Gerd Baier

Sofort im Anschluss an diese Show wird der Improkal (der Publikumspreis) der Impronale 2019 verleihen.

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2019.

Sonntag, 01.12.2019

Citylife

Beginn: 20:00 Uhr
Abendkasse: 19:00 bis 20:00 Uhr
Einlass: 19:45 Uhr
Ort: Studio Halle

Foto: Annegret Frauenlob

20:00 Uhr: Früher war mehr Lametta

Der ultimative Horror – eine Weihnachtsfeier. Ob in der Firma, mit der Familie oder unter Freunden, das entscheidet natürlich ihr. Die Geschenke dürft ihr auch gleich mitbringen. Anschließend könnt ihr live dabei sein, wenn unterschiedliche Charaktere zu diesem festlichen Anlass aufeinandertreffen. Wie immer alles spontan, alles improvisiert und alles ziemlich feierlich!
– in deutscher und englischer Sprache

Konzept & Idee: Stabile Seitenlage Halle

Es spielen:

SpielerInnen der Stabilen Seitenlage Halle

Mia Møller, Kopenhagen, Dänemark
Lee White, Winnipeg, Kanada
Gilles Delvaulx,  Brüssel, Belgien

Stabile Seitenlage:
Jung, wild, spontan, Stabile Seitenlage. Die Improkalgewinner 2018 waren ursprünglich Improvisationstheater Kaltstarts Jugendnachwuchs, aber jetzt sind sie doch erwachsen geworden…irgendwie. Und so improvisieren sie sich jetzt schon seit über 16 Jahren durch/auf/unter/über die Bühnen Halles und auch darüber hinaus. Immer das Unvorsehbare im Blick und die Momente gekostet, zeigen sie eine große Bandbreite der Improvisationskunst.

Tickets kaufen
Tickets reservieren

Hinweis: Wir bieten auch Tagestickets und Festivaltickets an. Mehr Informationen zu den Tickets der Impronale 2019.